Kar­te nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) — Okt 22 2024
19:30 — 22:00

Kate­go­rien Kei­ne Kategorien 


Libret­to von Sal­va­to­re Camma­ra­no nach Fried­rich Schil­lers Kaba­le und Lie­be in ita­lie­ni­scher Spra­che mit deut­schen Übertiteln.

Lui­sa und Rodol­fo. Das Bür­ger­mäd­chen und der Gra­fen­sohn. Bei­de lie­ben sich über Stan­des­gren­zen hin­weg und glau­ben an eine Welt, in der nur der Mensch zählt. Aber um sei­nen Sohn stan­des­ge­mäß zu ver­hei­ra­ten, greift Graf von Wal­ter zu einer infa­men Intri­ge. Lui­sas Vater wird ver­haf­tet und die Toch­ter erpresst: Nur, wenn Lui­sa auf Rodol­fo ver­zich­te, kön­ne sie das Leben ihres Vaters ret­ten. Gibt es einen Aus­weg? Schil­lers hoch poli­ti­sches und gesell­schafts­kri­ti­sches Dra­ma Kaba­le und Lie­be war noch im 19. Jahr­hun­dert von so gro­ßer Bri­sanz, dass es Ver­di für den Opern­be­trieb ent­schär­fen muss­te, aber trotz­dem zu einer wahr­haf­ti­gen und span­nungs­ge­la­de­nen Aus- for­mung des See­li­schen fand. Ein gran­dio­ses Musikdrama.

Musi­ka­li­sche Lei­tung: Andre­as Hotz
Insze­nie­rung: Manu­el Schmitt
Büh­ne und Kos­tü­me: Sebas­ti­an Ellrich

Pre­mie­re 14.09.2024 Thea­ter am Domhof